gerb ministry
Russian
Русский
English
English
French
Français
Spanish
Español
German
Deutsch
Italian
Italiano
Portuguese
Português
український
Україн
Kazakh
Қазақша
Chinese
中文
Arabic
ﺔﻴﺑﺮﻌﻟا
Mongolian
Mонгол
Vietnamese
Tiếng Việt
Moldavian
Moldov
Romanian
Română
Türkçe
Türkçe
Home About Site map Useful links Log in

1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 31




Breie

Brei - ist ein traditionelles Gericht der russischen Küche, das aus verschiedenen Getreidesorten zubereitet wird. Breie können dick oder flüssig sein, mürb oder schleimig, süß oder nicht süß. Ein Brei kann mit Wasser, Milch oder einer Fleischbrühe gekocht werden. Die bekanntesten und am meisten beliebten Breie in Russland sind Grießbrei, Buchweizenbrei, Reisbrei, Hirsebrei und Haferbrei.

Heute ist Brei ein traditionelles Gericht in der Kinderküche und ein kräftiges Frühstück für die ganze Familie. Früher, bevor Kartoffeln in Russland verbreitet wurden, war Brei allerdings eines der Hauptgerichte auf dem russischen Tisch. Nicht zufällig gab es folgendes Sprichwort: „Schtschi und Breit sind unser allerlei". Früher wurde Brei nur im Tontopf im russischen Ofen zubereitet. Natürlich kann man auch heute den Brei im Tontopf in einem Backofen kochn, doch die Hausfrauen genügen sich in der Regel mit einem einfachen Topf am Herd.

Brei wird oft in der russischen Folklore, in Märchen oder Sprichwörtern erwähnt. So konnte ein gescheiter Soldat im gleichnamigen russischen Märchen eine gierige Frau betrügen und ein „Brei aus der Axt" zubereiten, zu dem er sich bei der gierigen Frau auch ein wenig Körner, Salz und Butter erbat. Und in einem anderen Märchen fütterte ein Mädchen ein Mäuschen mit Brei und dieses half ihr aus Dankbarkeit vor der bösen Baba Jaga zu fliehen und ihr Brüderchen zu retten.

    Манная каша
Foto: Yandex.Fotos

Wenn man von jemandem sagt, er habe "Brei im Munde", so heißt es, dass er undeutlich spricht. Wenn aber jemand "Brei im Kopf hat", zeugt es von einem Chaos in seinen Gedanken. Wenn Ihre Schuhe "um Brei bitten", ist es höchste Zeit, sie zu reparieren, denn ihre Sohle ist abgegangen. Haben Sie vor "ein Brei zu kochen", dann planen Sie etwas Wichtiges und Kompliziertes. Und wenn Sie dann am Ende "den Brei auslöffeln", müssen, dann ist ihre Sache schiefgegangen und Sie werden viel Zeit brauchen, um damit zurechtzukommen. Dabei wird derjenige, der "wenig Brei gegessen", hat, Ihnen kaum behilflich sein, denn er ist in solchen Fragen schwach und unerfahren. Deshalb wählen Sie sich nicht denjenigen zum Partner, mit dem man "keinen Brei kochen kann" denn mit ihm werden Sie nie etwas vereinbaren können.

Bei jeder Nutzung der Inhalten dieser Web-Seite ist der AKTIVE HYPERLINK VERBINDLICH
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geshützt
HTML-Code des Links:
Suche
Erweiterte Suche


Wichtig
NÜTZLICHE LINKS
FAQ
Etwas Neus
Staatlicher Test Russisch als Fremdsprache

Vorbereitungsstudium für ausländische Studierende

© 2009-2013 Bildungs- und Forschungsministerium der Russischen Föderation
Bei der Verwendung von Materialien von der Website der Verweis auf «Ausbildung in Russland für ausländische Bürger» und eine Benachrichtigung des Administrators