gerb ministry
Russian
Русский
English
English
French
Français
Spanish
Español
German
Deutsch
Italian
Italiano
Portuguese
Português
український
Україн
Kazakh
Қазақша
Chinese
中文
Arabic
ﺔﻴﺑﺮﻌﻟا
Mongolian
Mонгол
Vietnamese
Tiếng Việt
Moldavian
Moldov
Romanian
Română
Türkçe
Türkçe
Home About Site map Useful links Log in

          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31




Ufa











Fotos: http://www.ufacity.info/

Ufa ist eine Stadt in Russland, die Hauptstadt von Baschkortostan.

Die Einwohnerzahl (Stand: 2007) beträgt 1 023 000 Menschen innerhalb der Stadtgrenze. Das ist eine der 12 größten Städte Russlands, deren Einwohnerzahl mehr als eine Million Menschen ist.

Die Stadt liegt an einem Ufer des Flusses Belaja, an der Mündung der Flüsse Ufa und Djoma, auf der steil-wellenformigen Pribelskaja-Ebene, 100 km westlich von den Bergketten des Baschkirischen (Südlichen) Urals entfernt.

Das Klima ist kontinental, ziemlich feucht, Sommer ist hier warm, Winter ist mittelmäßig kalt und lang.

Ufa liegt in der Zeitzone, die nach dem internationalen Standard als Yekaterinburg Time Zone (YEKT/YEKTST) bezeichnet wird. Die Differenz zur UTC beträgt +5:00 (YEKT, Winterzeit) und +6:00 (YEKTST, Sommerzeit), weil es in dieser Zeitzone die Zeitumstellung zur Sommerzeit vorgenommen wird. Die feste Differenz zur Moskauer Zeit ist +2 Stunden und wird in Russland entsprechend als MSK+2 bezeichnet.

Ufa ist ein großer überregionaler Verkehrsknotenpunkt Russlands (Eisenbahne und Autobahne, Luft- und Wasserwege).

Der schiffbare Fluss Belaja mit seinem Nebenfluss Ufa kreuzen sich hier mit der Transsibirischen Eisenbahn.

Autobahne verbinden die Stadt mit Moskau, Tscheljabinsk, Kasan, Samara und Orenburg.

Seit dem 1938 gibt es in Ufa regelmäßige Flüge. Von dem internationalen Flughafen Ufa aus werden regelmäßige Inlandsfluge nach 27 Städten Russlands und regelmäßige internationale Flüge nach Antalya, Barcelona, Dalaman, Istanbul, Taschkent, Frankfurt am Main, Chudschand vollzogen.

Die Eisenbahne, die durch Ufa gehen, verbinden westliche und zentrale Regionen Russlands mit dem Ural und Sibirien.

Die erste Lehranstalt, die nach den Programmen der Hochschulbildung unterrichtete, war das Lehrerinstitut Ufa, das 1909 gegründet wurde. Im Jahre 1920 wurde er zum Institut für Volksbildung umgestaltet, danach - zu einer pädagogischen Hochschule, und im Jahre 1957 - zur Baschkirischen Staatlichen Universität.

Zur Zeit werden in Ufa und in der Republik Baschkortostan Fachkräfte mit Hochschulbildung in 11 selbständigen staatlichen Hochschulen in 169 Fachrichtungen und Studiengängen ausgebildet. Die Gesamtzahl der Studenten an den Hochschulen beträgt mehr als 50 000 Menschen. Die Fachkräfte der Mittlerern Stufe werden in den 76 Berufsschulen und Fachschulen in 109 Fachrichtugen ausgebildet. Die wissenschaftlichen und pädagogischen Fachkräfte werden in 11 Aspiranturen an den Hochschulen vorbereitet.


Quelle: http://ru.wikipedia.org/

Links



Ufa auf der Karte

Die genaue Zeit



Wie ist das Wetter heute?

Яндекс.Погода
Bei jeder Nutzung der Inhalten dieser Web-Seite ist der AKTIVE HYPERLINK VERBINDLICH
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geshützt
HTML-Code des Links:
Suche
Erweiterte Suche


Wichtig
NÜTZLICHE LINKS
FAQ
Etwas Neus
Staatlicher Test Russisch als Fremdsprache

Vorbereitungsstudium für ausländische Studierende

© 2009-2013 Bildungs- und Forschungsministerium der Russischen Föderation
Bei der Verwendung von Materialien von der Website der Verweis auf «Ausbildung in Russland für ausländische Bürger» und eine Benachrichtigung des Administrators