gerb ministry
Russian
English
English
French
Français
Spanish
Español
German
Deutsch
Italian
Italiano
Portuguese
Português

Kazakh
Ққ
Chinese
中文
Arabic
ﺔﻴﺑﺮﻌﻟا
Mongolian
M
Vietnamese
Tiếng Việt
Moldavian
Moldov
Romanian
Română
Türkçe
Türkçe
Home About Site map Useful links Log in

  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31




In Berlin wurde das gemeinsame deutsch-russische Lehrbuch zur Geschichte des XX. Jahrhunderts präsentiert

Am 10. März fand in der Berliner Nationalbibliothek mit der organisatorischen Unterstützung der Vertretung von Rossotrudnitschestvo in Deutschland Präsentation des russisch-deutschen Lehrbuches zur Geschichte des XX. Jahrhunderts statt.

Die Ausgabe Deutschland-Russland. Stationen gemeinsamer Geschichte. Orte der Erinnerung" wurde von den Wissenschaftlern der gemeinsamen russisch-deutschen historischen Kommission vorbereitet. Wissenschaftliche Diskussionen über den Inhalt und das Format des Sammelbandes dauerten über 10 Jahre.

An der Präsentation des Buches nahmen Botschafter der RF in Deutschland Wladimir Grinin, Co-Vorsitzender der Kommission, Direktor des Instituts für Weltgeschichte der RAW, Akademiemitglied Alexander Tschubarjan, Generaldirektorin der Nationalbibliothek Barbara Schneider-Kempf, Direktor des Instituts für Zeitgeschichte in München Andreas Wirsching, der Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien Günter Winands sowie Diplomaten, Vertreter der Deutsch-Russischen Gemeinschaft von Wissenschaftlern und Experten und Journalisten teil.

An die Teilnehmer der Veranstaltung wurde Grußbotschaft des Vorsitzenden der Russischen Gesellschaft für Geschichte, der Staatsduma der Russischen Föderation, Sergey Naryshkin, gerichtet.

Im Laufe der Diskussion unterstrichen die Seiten mehrmals die Wichtigkeit der Fortsetzung des Dialogs, besonders im Vorfeld des 70. Jubiläums des Sieges im Großen Vaterländischen Krieg. Alexander Tschubarjan betonte, dass trotz der außenpolitischen Umstände die Präsentation in der Berliner Nationalbibliothek - in der größten Bibliothek Deutschlands- nicht aufgeschoben wurde. Ich glaube, dass genau dies von dem öffentlichen Interesse und dem Verstehen der Bedeutung dieses Ereignisses zeugt", sagte das Akademiemitglied. Die russische Ausgabe des Lehrbuches ist in Kürze geplant.

Über die Veranstaltung wurde von den Informationsagenturen TASS", Russland Heute", dem Fernsehsender RT International, Pjatij Kanal" und Phoenix ZDF" berichtet.

Quelle: http://deu.rs.gov.ru/de/node/3177

Bei jeder Nutzung der Inhalten dieser Web-Seite ist der AKTIVE HYPERLINK VERBINDLICH
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geshützt
HTML-Code des Links:
<a href="">In Berlin wurde das gemeinsame deutsch-russische Lehrbuch zur Geschichte des XX. Jahrhunderts präsentiert</a>
Suche
Erweiterte Suche


Wichtig
NÜTZLICHE LINKS
FAQ
Etwas Neus
Staatlicher Test Russisch als Fremdsprache

Vorbereitungsstudium für ausländische Studierende

© 2009-2013 Bildungs- und Forschungsministerium der Russischen Föderation
Bei der Verwendung von Materialien von der Website der Verweis auf «Ausbildung in Russland für ausländische Bürger» und eine Benachrichtigung des Administrators