gerb ministry
Russian
English
English
French
Français
Spanish
Español
German
Deutsch
Italian
Italiano
Portuguese
Português

Kazakh
Ққ
Chinese
中文
Arabic
ﺔﻴﺑﺮﻌﻟا
Mongolian
M
Vietnamese
Tiếng Việt
Moldavian
Moldov
Romanian
Română
Türkçe
Türkçe
Home About Site map Useful links Log in

    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 22 23 24 25 26
27 28 29 30




Präsentation der russischen Bildung auf der Internationalen Bildungsmesse Studyworld 2014" im Russischen Haus der Wissenschaft und Kultur in Berlin

Vom 23. bis 25. Mai 2014 fand im Russischen Haus der Wissenschaft und Kultur in Berlin die Internationale Messe für Bildung, Praktikum und akademische Programme Studyworld2014" statt. Das Programm wurde unter der Schirmherrschaft der Fr. Bundesministerin für Bildung und Forschung, Prof. Dr. Wanka und der Präsidentin des Deutschen Akademischen Austauschdienstes M. Wintermantel organisiert.

193 Bildungseinrichtungen aus 25 Ländern der Welt präsentierten ihre Ausbildungsprogramme für das Studium im Bakkalaureus -und im Magister-Studiengang, die Möglichkeiten, ein Praktikum zu machen, um die wissenschaftliche und professionelle Qualifikation zu erhöhen sowie ein breites Spektrum von Stipendien und Programmen zur Vorbereitung hochqualifizierter Fachleute. Ein spezieller Teil der Messe beschäftigte sich mit den internationalen Austauschprogrammen.

Im Rahmen des Ausstellungsprogramms des Ministeriums für Bildung und Wissenschaft der Russischen Föderation wurde zusammen mit der Föderalen Agentur Rossotrudnitschestvo die russische Exposition aufgebaut, bei der 24 Hochschulen aus 13 russischen Städten: Moskau, Petersburg, Belgorod, Tomsk, Nowosibirsk, Nischnij Nowgorod, Twer, Samara, Uljanowsk, Hanta-Mansijsk, Saransk vorgestellt wurde. An den Ausstellungsständen arbeiteten Delegationen und Vertreter von der Moskauer Staatsuniversität für Internationale Beziehungen, der Universität für Verwaltungswesen, der Staatsuniversität Kursk, der Moskauer Staatsuniversität für Wirtschaft, Statistik und Informatik, der Staatsuniversität Sankt Petersburg, der Staatlichen Pädagogischen Universität Tomsk L.N. Tolstoj". Das Interesse der Gäste wurde außerdem durch das Seminar zur Vorbereitung von Fachleuten auf dem Luft- und Raumfahrtgebiet hervorgerufen, das von der Moskauer Hochschule für die Luftfahrt organisiert wurde.

Seit 2014 ist Rossotrudnitschestvo der Hauptoperator für die Auswahl ausländischer Bürger und Landsleute für das Studium an den russischen Hochschulen, das vom Staatshaushalt finanziert wird. Am Stand der Vertretung der Agentur in Deutschland und im Rahmen der Hauptvorträge wurde das Projekt Lernen in Russland" erfolgreich präsentiert. 2014 erhielt die Vertretung bereits über 160 Anmeldungen von deutschen Jugendlichen und Spezialisten, die sich für die Zusammenarbeit auf dem Bildungsgebiet mit russischen Hochschulen interessierten.

Auf der Messe arbeiteten Praktikanten der Vertretung von Rossotrudnitschestvo aus deutschen und russischen Hochschulen - Studenten der Berliner Humboldt-Universität und der Staatsuniversität Twer mit sehr viel Einsatz. Es wurden Sprachtests, Wissensspiele anlässlich der Tage des slawischen Schrifttums und der slawischen Kultur sowie Beratungsgespräche mit zukünftigen Studienbewerbern und deutschen Jugendlichen durchgeführt.

Über die Ausstellung wurde in den deutschen Massenmedien, unter anderem im Deutschland Funk", in Berliner Zeitung", Zeit Online" und in der Fachzeitschrift Unikum" berichtet.

Ungefähr 7,5 Tausend Schüler und Studenten besuchten das RHWK in Berlin.

 

Quelle: http://deu.rs.gov.ru/de/node/2733

Bei jeder Nutzung der Inhalten dieser Web-Seite ist der AKTIVE HYPERLINK VERBINDLICH
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geshützt
HTML-Code des Links:
<a href="">Präsentation der russischen Bildung auf der Internationalen Bildungsmesse Studyworld 2014" im Russischen Haus der Wissenschaft und Kultur in Berlin</a>
Suche
Erweiterte Suche


Wichtig
NÜTZLICHE LINKS
FAQ
Etwas Neus
Staatlicher Test Russisch als Fremdsprache

Vorbereitungsstudium für ausländische Studierende

© 2009-2013 Bildungs- und Forschungsministerium der Russischen Föderation
Bei der Verwendung von Materialien von der Website der Verweis auf «Ausbildung in Russland für ausländische Bürger» und eine Benachrichtigung des Administrators