gerb ministry
Russian
Русский
English
English
French
Français
Spanish
Español
German
Deutsch
Italian
Italiano
Portuguese
Português
український
Україн
Kazakh
Қазақша
Chinese
中文
Arabic
ﺔﻴﺑﺮﻌﻟا
Mongolian
Mонгол
Vietnamese
Tiếng Việt
Moldavian
Moldov
Romanian
Română
Türkçe
Türkçe
Home About Site map Useful links Log in

        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31




Die Wege des Ruhms und der Ehre. Russland und Deutschland in den Jahren 1813 - 1815

Am 20. August wurde im Russischen Zentrum der Wissenschaft und Kultur die Ausstellung „Die Wege des Ruhms und der Ehre 1813 - 1815" eröffnet, die von den wissenschaftlichen Mitarbeitern des Gebietsmuseums für Geschichte und Kunst Kaliningrad mit Unterstützung der Vertretung des Außenministeriums Russlands im Gebiet Kaliningrad, des regionalen Kulturministeriums und der Vertretung von Rossotrudnitschestvo in der BRD vorbereitet wurde. Die Ausstellung fand anlässlich der ausländischen Feldzüge der russischen Armee, des gemeinsamen Kampfes Russlands und Deutschlands gegen Napoleon, statt.

Am 30. Dezember 2012 jährte sich zum 200. Mal die Unterzeichnung des Taurogener Abkommens, das zu einem der Schlüsselereignisse in der Geschichte der diplomatischen Beziehungen Deutschlands und Russlands wurde.

Das Abkommen, das auf der Poscherunskaja - Mühle in der Nähe des Ortes Taurogen (heute - Taurage, Litauen), abgeschlossen wurde, erklärte das 20 000 Mann starke Korps des Generals von Jork innerhalb von 2 Monaten für neutral. Auf diese Weise konnte die russische Armee ohne Verluste durch Preußen marschieren, um die von Napoleon besetzten Länder zu befreien. Nicht weniger bedeutend war das politische Ergebnis. Das Poscherunsk-Abkommen wurde zum Signal für ganz Europa für das Antreten gegen Napoleon.

Die Wanderausstellung beruht auf den Kopien von Originaldokumenten aus russischen und deutschen Archiven. Das sind: Das Archiv der Außenpolitik des russischen Kaiserreiches (Moskau), des Russischen Staatlichen militärhistorischen Archivs (Moskau), des Russischen Staatlichen Archivs der Militärflotte (Sankt Petersburg), des Geheimen Staatsarchivs der Stiftung des Preußischen Kulturbesitzes (Berlin). Neben den bekannten Kopien sind auch Kopien von russischer, preußischer und französischer Herkunft präsentiert, die früher noch nicht veröffentlicht wurden. Das Material der Ausstellung ist sehr vielfältig: Briefe, Magazine über die militärischen Handlungen, Berichte, Karten, Schemas, Druckauflagen u.s.w.

An der Veranstaltung nahmen die stellvertretende Direktorin des Gebietsmuseums für Geschichte und Kunst Kaliningrad Olga Scheglowa, der wissenschaftliche Mitarbeiter des Museums Alexander Makarytschew, Vertreter der öffentlich - politischen Organisationen, Landsleute, Einwohner Berlins.

Quelle: http://deu.rs.gov.ru/de/node/2456

Bei jeder Nutzung der Inhalten dieser Web-Seite ist der AKTIVE HYPERLINK VERBINDLICH
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geshützt
HTML-Code des Links:
<a href="">Die Wege des Ruhms und der Ehre. Russland und Deutschland in den Jahren 1813 - 1815</a>
Suche
Erweiterte Suche


Wichtig
NÜTZLICHE LINKS
FAQ
Etwas Neus
Staatlicher Test Russisch als Fremdsprache

Vorbereitungsstudium für ausländische Studierende

© 2009-2013 Bildungs- und Forschungsministerium der Russischen Föderation
Bei der Verwendung von Materialien von der Website der Verweis auf «Ausbildung in Russland für ausländische Bürger» und eine Benachrichtigung des Administrators