gerb ministry
Russian
Русский
English
English
French
Français
Spanish
Español
German
Deutsch
Italian
Italiano
Portuguese
Português
український
Україн
Kazakh
Қазақша
Chinese
中文
Arabic
ﺔﻴﺑﺮﻌﻟا
Mongolian
Mонгол
Vietnamese
Tiếng Việt
Moldavian
Moldov
Romanian
Română
Türkçe
Türkçe
Home About Site map Useful links Log in

          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 27 28 29 30




"Verschwindende Mauer": Ausstellungsobjekt von Studenten des MARCHI, entwickelt unter Leitung von Werner Sobek

Ziel dieses ungewöhnlichen Design- und Architekturprojektes ist die Entwicklung eines Ausstellungsobjekts für den öffentlichen Raum, das den deutschrussischen Dialog der Kulturen symbolisiert.

Dafür lud das Goethe-Institut den für seine innovative und nachhaltige Baukunst weltweit bekannten Ingenieur und Architekt, Professor Werner Sobek in der ersten Jahreshälfte 2012 zu zwei mehrtägigen Workshops mit Studenten des Lehrstuhls von Professor Oskar Mamlejew am Moskauer Architekturinstitut MARCHI ein.

Entstanden ist ein ausgesprochen eigenwilliger und faszinierender Entwurf für eine auseinandernehmbare Mauer, bestehend aus Holzklötzen, die Zitate deutscher Denker tragen und von den Betrachtern mitgenommen werden können. Die Realisierung des Objektes ist für Frühling auf einem bekannten öffentlichen Platz in Moskau geplant.
Preis: Kostenlos

Termin: April 2013

Veranstaltungsort: Moskau, Stadtraum

Kontakt: Sergej Simonow
+7 495 936 24-57/-58/-59/-60 (*306)
sergej.simonow@moskau.goethe.org
www.goethe.de/moskau


http://germanyinrussia.ru
Bei jeder Nutzung der Inhalten dieser Web-Seite ist der AKTIVE HYPERLINK VERBINDLICH
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geshützt
HTML-Code des Links:
<a href="">"Verschwindende Mauer": Ausstellungsobjekt von Studenten des MARCHI, entwickelt unter Leitung von Werner Sobek</a>
Suche
Erweiterte Suche


Wichtig
NÜTZLICHE LINKS
FAQ
Etwas Neus
Staatlicher Test Russisch als Fremdsprache

Vorbereitungsstudium für ausländische Studierende

© 2009-2013 Bildungs- und Forschungsministerium der Russischen Föderation
Bei der Verwendung von Materialien von der Website der Verweis auf «Ausbildung in Russland für ausländische Bürger» und eine Benachrichtigung des Administrators