gerb ministry
Russian
Русский
English
English
French
Français
Spanish
Español
German
Deutsch
Italian
Italiano
Portuguese
Português
український
Україн
Kazakh
Қазақша
Chinese
中文
Arabic
ﺔﻴﺑﺮﻌﻟا
Mongolian
Mонгол
Vietnamese
Tiếng Việt
Moldavian
Moldov
Romanian
Română
Türkçe
Türkçe
Home About Site map Useful links Log in

          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22
24 25 26 27 28 29 30
31




Ausstellung "IMAGINARY - mit den Augen der Mathematik" in Jaroslawl

Jaroslawl, Stadt am Goldenen Ring, ist die aktuelle Station der Ausstellung "IMAGINARY - mit den Augen der Mathematik" in Russland. Am 23.11.2012 wurde die Ausstellung an der Staatlichen Demidow Universität feierlich eröffnet. Sie wird dort bis zum 09.12.2012 zu sehen sein.

Mit "IMAGINARY" gelingt es, sich auf unterhaltsame und spielerische Weise der Mathematik zu nähern, hob Karsten Heinz, Leiter des Referats für Bildung und Wissenschaft der Deutschen Botschaft Moskau, anlässlich der Eröffnung der Ausstellung hervor. Darüber hinaus finden hier Mathematik und Kunst zusammen. Dadurch erklärt sich auch die hohe Attraktivität der Ausstellung für Fachleute, Studenten, Lehrer und Schüler. Erfreulich ist, dass dieses Phänomen weltweit keine Unterschiede kennt. Vizegouverneur Wiktor Kostin und der Rektor der Staatlichen Demidow Universität, Alexander Rusakow, unterstrichen bei der Eröffnungszeremonie, dass der Region Jaroslawl besonders daran gelegen ist, Schüler und Studenten für Mathematik zu begeistern. Dafür wird es für Schulklassen geführte Touren durch IMAGINARY geben. Die Zahl der Anmeldungen von Schulklassen überschreitet bereits heute deutlich unsere Erwartungen, so Rektor Rusakow.

Nach Moskau und Uljanowsk ist Jaroslawl nunmehr die dritte Station für "IMAGINARY" in Russland. Ermöglicht wurde die Ausstellung durch die Zusammenarbeit der Staatlichen Demidow Universität, dem dort beheimateten Labor für diskrete und Computergeometrie des Megagrant-Gewinners Professor Herbert Edelsbrunner und der Deutschen Botschaft Moskau. Das Konzept der Ausstellung stammt vom weltweit renommierten Mathematischen Forschungsinstitut Oberwolfach, das das visuelle Erlebnis von mathematischen Kunstwerken mit der interaktiven Einbindung des Besuchers an Touchscreens und in 3-D-Welten verbindet. Die aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung geförderte Ausstellung haben seit ihrem Start im Jahr 2008 weltweit bereits über 400.000 Menschen gesehen.

Die Deutsche Botschaft plant weitere Ausstellungen in Russland. Nächste Station soll das sibirische Nowosibirsk sein.

Quelle: www.germania.diplo.de


Bei jeder Nutzung der Inhalten dieser Web-Seite ist der AKTIVE HYPERLINK VERBINDLICH
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geshützt
HTML-Code des Links:
<a href="">Ausstellung "IMAGINARY - mit den Augen der Mathematik" in Jaroslawl</a>
Suche
Erweiterte Suche


Wichtig
NÜTZLICHE LINKS
FAQ
Etwas Neus
Staatlicher Test Russisch als Fremdsprache

Vorbereitungsstudium für ausländische Studierende

© 2009-2013 Bildungs- und Forschungsministerium der Russischen Föderation
Bei der Verwendung von Materialien von der Website der Verweis auf «Ausbildung in Russland für ausländische Bürger» und eine Benachrichtigung des Administrators