gerb ministry
Russian
Русский
English
English
French
Français
Spanish
Español
German
Deutsch
Italian
Italiano
Portuguese
Português
український
Україн
Kazakh
Қазақша
Chinese
中文
Arabic
ﺔﻴﺑﺮﻌﻟا
Mongolian
Mонгол
Vietnamese
Tiếng Việt
Moldavian
Moldov
Romanian
Română
Türkçe
Türkçe
Home About Site map Useful links Log in

            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21
23 24 25 26 27 28 29
30 31




Deutsch-Russische Berufsbildungskonferenz

Am 29. und 30. März 2012 soll eine Deutsch-Russische Berufsbildungskonferenz im russischen Kaluga stattfinden. Die bilaterale Konferenz wird auf deutscher Seite von Staatssekretär Dr. Georg Schütte eröffnet.

iMOVE bietet deutschen Berufsbildungseinrichtungen die Möglichkeit, sich bei einer Session zur Qualifizierung von Bildungspersonal einzubringen und mit einem Infostand am Marktplatz zu beteiligen.

Im Deutsch-Russischen Jahr der Bildung, Wissenschaft und Innovation 2011/12 (DRWJ) spielt die bilaterale Kooperation in der beruflichen Bildung eine zentrale Rolle.

Nach der erfolgreichen Abstimmung von Kooperationsthemen in der Deutsch-Russischen Arbeitsgruppe zur beruflichen Bildung im Dezember 2011 in Stuttgart, iMOVE berichtete darüber, soll der Dialog mit einem breiteren Publikum aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft weitergeführt werden.

Dies soll am 29. und 30. März 2012 bei einer Deutsch-Russischen Berufsbildungskonferenz in Kaluga erfolgen. Die bilaterale Konferenz zur Beruflichen Bildung wird auf deutscher Seite von Staatssekretär Dr. Georg Schütte eröffnet.

Kaluga liegt südwestlich von Moskau und ist ein wichtiges Industriezentrum, insbesondere im Automobilsektor.

Auf- und Ausbau von Bildungspartnerschaften

Die Konferenz richtet sich an Entscheidungsträger von Aus- und Weiterbildungsorganisationen, von Wirtschaftsunternehmen, aus der Bildungsverwaltung auf regionaler und föderaler Ebene sowie von öffentlichen und privaten Berufsbildungseinrichtungen.

Ziel der Konferenz ist der Auf- und Ausbau von weiteren Bildungspartnerschaften  zwischen russischen und deutschen Unternehmen vor Ort sowie zwischen deutschen und russischen Berufsbildungseinrichtungen.

iMOVE bietet deutschen Anbietern von beruflicher Aus- und Weiterbildung folgende Möglichkeiten zur Mitwirkung bei der Berufsbildungskonferenz:

  • Beitrag in der Session: Qualifizierung von Bildungspersonal in Russland und Deutschland

  • Infostand beim geplanten Marktplatz

Anfallende Kosten sind von den Unternehmen selbst zu tragen. Bei Interesse melden Sie sich bitte bis zum 01. März bei iMOVE, Hans-Gerhard Reh.

Weitere Details zur Deutsch-Russischen Berufsbildungskonferenz folgen in Kürze.

Quelle: www1.imove-germany.de

Bei jeder Nutzung der Inhalten dieser Web-Seite ist der AKTIVE HYPERLINK VERBINDLICH
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geshützt
HTML-Code des Links:
<a href="">Deutsch-Russische Berufsbildungskonferenz</a>
Suche
Erweiterte Suche


Wichtig
NÜTZLICHE LINKS
FAQ
Etwas Neus
Staatlicher Test Russisch als Fremdsprache

Vorbereitungsstudium für ausländische Studierende

© 2009-2013 Bildungs- und Forschungsministerium der Russischen Föderation
Bei der Verwendung von Materialien von der Website der Verweis auf «Ausbildung in Russland für ausländische Bürger» und eine Benachrichtigung des Administrators