gerb ministry
Russian
Русский
English
English
French
Français
Spanish
Español
German
Deutsch
Italian
Italiano
Portuguese
Português
український
Україн
Kazakh
Қазақша
Chinese
中文
Arabic
ﺔﻴﺑﺮﻌﻟا
Mongolian
Mонгол
Vietnamese
Tiếng Việt
Moldavian
Moldov
Romanian
Română
Türkçe
Türkçe
Home About Site map Useful links Log in

      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24
26 27 28 29 30




Drei Jahrhunderte mit Lomonossow

Michail Lomonossow. Photo: RIA Novosti


„Er hat alles erprobt und ist in alle Dinge eingedrungen", schrieb Alexander Puschkin über den großen russischen Aufklärer Michail Lomonossow, dessen 300. Geburtstag heute, am 19. November, begangen wird. Er hat mit seiner titanischen Tätigkeit in vielen Bereichen der Wissenschaft bewiesen, dass die Wissenschaft und die Bildung die Grundlage der Macht des Staates bilden.

„Der 300. Geburtstag von Lomonossow ist nicht nur ein Feiertag der russischen Wissenschaft, Bildung und Geschichte, das ist ein Feiertag der Weltkultur. Nicht von ungefähr wurde dieses Jahr von der UNESCO zum Jahr von Lomonossow erklärt", sagte das Akademiemitglied der Russischen Akademie der Wissenschaften Alexander Tschubarjan.

„UNESCO ist eine Organisation, die die Jahre zu Ehren von Menschen erklärt, die keine enge nationale, sondern eine gesamteuropäische oder globale Dimension haben. Das ist die Anerkennung von Russland und Lomonossow als einen Menschen, der der Kultur der ganzen Menschheit gehört. Lomonossow war natürlich ein großer Enzyklopädist. Er war Chemiker, Geologe, schrieb historische Bücher, Romane, Oden und Gedichte. Das war ein absolut einzigartiger Mensch. Er schuf viele wissenschaftliche Richtungen. Er gründete die Moskauer Universität. Die vielseitige Tätigkeit von Lomonossow macht ihn zu einer Figur nicht nur seiner Zeit - des 18. Jahrhunderts, sondern auch der Gegenwart."

Michail Lomonossow formulierte 50 Jahre vor Lavoisier das Gesetz über die Beibehaltung der Masse und sprach frei 12 Sprachen. Nur wenige wissen, dass der „russische Leonardo" einen Flugapparat mit dem Senkrechtstart, den Prototyp der heutigen Hubschrauber entworfen hat. Sein Erfindergeist hatte übrigens keine Grenzen.

Am 19. November wird in Moskau auf den Worobjowy-Bergen am Abend anlässlich dieses Feiertages ein grandioses Feuerwerk stattfinden. Aber zuvor wird man dort, auf dem Gelände der Moskauer staatlichen Universität, das symbolische Feuer der Kenntnisse mit einer Fackel anzünden, die von Studenten aus dem Dorf Holmogory im Gebiet Archangelsk, wo genau vor drei Jahrhunderten Michail Lomonossow geboren wurde, gebracht wurde.


Quelle: "Stimme Russlands"
Bei jeder Nutzung der Inhalten dieser Web-Seite ist der AKTIVE HYPERLINK VERBINDLICH
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geshützt
HTML-Code des Links:
<a href="">Drei Jahrhunderte mit Lomonossow</a>
Suche
Erweiterte Suche


Wichtig
NÜTZLICHE LINKS
FAQ
Etwas Neus
Staatlicher Test Russisch als Fremdsprache

Vorbereitungsstudium für ausländische Studierende

© 2009-2013 Bildungs- und Forschungsministerium der Russischen Föderation
Bei der Verwendung von Materialien von der Website der Verweis auf «Ausbildung in Russland für ausländische Bürger» und eine Benachrichtigung des Administrators