gerb ministry
Russian
Русский
English
English
French
Français
Spanish
Español
German
Deutsch
Italian
Italiano
Portuguese
Português
український
Україн
Kazakh
Қазақша
Chinese
中文
Arabic
ﺔﻴﺑﺮﻌﻟا
Mongolian
Mонгол
Vietnamese
Tiếng Việt
Moldavian
Moldov
Romanian
Română
Türkçe
Türkçe
Home About Site map Useful links Log in

1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 25 26 27 28
29 30 31




Rosatom will Fachkräfte für IAEO ausbilden

Die Russische Atomholding Rosatom und die Internationale Atomenergieorganisation (IAEO) werden bei der Ausbildung von Fachkräften für diese Organisation zusammenarbeiten. Ein diesbezügliches Abkommen haben der IAEO-Chef Yukiya Amano und der Leiter von Rosatom, Sergej Kirijenko, am Montag in Moskau unterzeichnet.


Gemäß dem Abkommen bildet Rosatom Fachkräfte mit branchenbezogener Hochschulbildung im Alter von unter 32 Jahren aus und delegiert sie zur Arbeit bei der IAEO.


„Es ist offensichtlich, dass für einen solchen Zweig wie die Atombranche Menschen das Hauptpotential sind. Für uns ist es wichtig, Fachkräfte auszubilden, die die heutige Generation ablösen werden", sagte der Rosatom-Chef und hob hervor, dass es im Prozess der Ausbildung neuer Mitarbeiter sehr wichtig sei, dass sie internationale Erfahrungen bekämen.


Die jungen Fachkräfte erhalten eine Festanstellung mit dem Status von internationalen Zivilbeamten und unterstehen dem IAEO-Chef.


Bei der Arbeitsaufnahme in der IAEO sichert Russland der Organisation die Deckung solcher Ausgaben wie Entlohnung, Zuschläge, Versicherung und Fahrt zum Einsatzort.



Die Fachkräfte werden bei der IAEO ein Jahr arbeiten.


Quelle: RIA Novosti

Bei jeder Nutzung der Inhalten dieser Web-Seite ist der AKTIVE HYPERLINK VERBINDLICH
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geshützt
HTML-Code des Links:
<a href="">Rosatom will Fachkräfte für IAEO ausbilden</a>
Suche
Erweiterte Suche


Wichtig
NÜTZLICHE LINKS
FAQ
Etwas Neus
Staatlicher Test Russisch als Fremdsprache

Vorbereitungsstudium für ausländische Studierende

© 2009-2013 Bildungs- und Forschungsministerium der Russischen Föderation
Bei der Verwendung von Materialien von der Website der Verweis auf «Ausbildung in Russland für ausländische Bürger» und eine Benachrichtigung des Administrators