gerb ministry
Russian
Русский
English
English
French
Français
Spanish
Español
German
Deutsch
Italian
Italiano
Portuguese
Português
український
Україн
Kazakh
Қазақша
Chinese
中文
Arabic
ﺔﻴﺑﺮﻌﻟا
Mongolian
Mонгол
Vietnamese
Tiếng Việt
Moldavian
Moldov
Romanian
Română
Türkçe
Türkçe
Home About Site map Useful links Log in

  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31




Schukowskij-Preis 2010

Literatur
25.06.2010
Moskau

Die Deutsch-Russische Auslandshandelskammer (AHK) ist nicht nur in wirtschaftlichen Bereichen aktiv, sondern engagiert sich auch im deutsch-russischen kulturellen Dialog. In diesem Zusammenhang schreiben die Deutsch-Russische AHK und das Goethe-Institut Moskau in Zusammenarbeit mit der Zeitschrift „Inostrannaja literatura" und mit Unterstützung der Kulturabteilung der Deutschen Botschaft Moskau den Schukowskij-Preis 2010 aus. Der Preis wird für die beste noch nicht veröffentlichte Erstübersetzung eines literarischen zeitgenössischen Werks aus dem Deutschen ins Russische verliehen.

Der seit 1998 im zweijährigen Rhythmus verliehene Preis ist nach dem bekannten russischen Dichter und Übersetzer Wassilij Andrejewitsch Schukowskij (1783-1852) benannt und wird zum siebten Mal vergeben. In diesem Jahr präsentiert sich der Preis in veränderter Form: erstmals werden russlandweit Eigenbewerbungen von Übersetzern und Übersetzerinnen angenommen. Berücksichtigt werden ausschließlich Übersetzungen aus der Belletristik (Roman, große Erzählung), die in deutscher Sprache verfasst und nach 1960 veröffentlicht wurden.

Für den mit 40.000 Rubel dotierten Hauptpreis werden aus allen Einsendungen insgesamt drei Übersetzungen nominiert. Der Hauptpreisträger bzw. die Hauptpreisträgerin erhält zusätzlich die Möglichkeit, den übersetzten Text in einem führenden russischen Verlag zu veröffentlichen. Die zwei weiteren Nominierungen sind mit jeweils 20.000 Rubel dotiert. Alle drei Preisträger können darüber hinaus Auszüge ihrer Übersetzungen in der Zeitschrift "Inostrannaja literatura" veröffentlichen.

Über die Nominiertenliste aus insgesamt drei Übersetzungen sowie den diesjährigen Hauptpreis entscheidet eine unabhängige siebenköpfige Jury aus Vertretern/innen der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer, des Goethe-Instituts Moskau, der Redaktion der Zeitschrift "Inostrannaja literatura", führenden russischen Verlagen, Preisträgern/innen des Schukowskij-Preises aus den Vorjahren sowie weiteren führenden literarischen Übersetzern/innen aus dem Deutschen ins Russische.

Über die Vergabe des undotierten Publikumspreises wird auf einer offenen literarischen Veranstaltung im November 2010 durch Publikumsabstimmung entschieden, nachdem die nominierten Übersetzungen von ihren Übersetzern/innen vorgelesen und vorgestellt werden. Am darauf folgenden Tag finden eine Pressekonferenz und die feierliche Preisverleihung statt.

Die Bewerbungen müssen enthalten:

  • Bio-bibliographische Angaben zum Autor/zur Autorin und seinem Übersetzer/seiner Übersetzerin mit Kontaktdaten (E-Mail, Telefon, Postanschrift) des Übersetzers oder der Übersetzerin
  • Begründung der Textauswahl im Umfang von 1-2 Seiten (hier besonders die Relevanz des Werks für die russische Leserschaft)
  • Probeübersetzung des ausgewählten Texts im Umfang von 40.000 Zeichen mit Leerstellen im WORD-Format. Jede Seite und jede fünfte Zeile der eingereichten Übersetzung müssen nummeriert sein.
  • Eingescannte Kopie des übersetzten Auszugs aus dem deutschen Originaltext im pdf-Format. Jede Seite und jede fünfte Zeile des deutschen Texts müssen nummeriert sein (die pdf-Datei mit dem Originaltext darf nicht größer sein als 1 MB)

Die Entscheidung der Jury wird im Fall der Absage nicht begründet. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mitarbeiter/innen der preisstiftenden Organisationen sind von der Teilnahme am Wettbewerb ausgeschlossen.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen ausschließlich in elektronischer Form bis zum 25. Juni 2010 an:

Elena Kasakowa
Deutsch-Russische Auslandshandelskammer (AHK)
Tel. +7 495 2344953
Fax +7 495 2344954
Mail Symbolkasakowa@russland-ahk.ru

Links zum Thema

Quelle: Goethe-Institut Moskau

Bei jeder Nutzung der Inhalten dieser Web-Seite ist der AKTIVE HYPERLINK VERBINDLICH
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geshützt
HTML-Code des Links:
<a href="">Schukowskij-Preis 2010</a>
Suche
Erweiterte Suche


Wichtig
NÜTZLICHE LINKS
FAQ
Etwas Neus
Staatlicher Test Russisch als Fremdsprache

Vorbereitungsstudium für ausländische Studierende

© 2009-2013 Bildungs- und Forschungsministerium der Russischen Föderation
Bei der Verwendung von Materialien von der Website der Verweis auf «Ausbildung in Russland für ausländische Bürger» und eine Benachrichtigung des Administrators