gerb ministry
Russian
Русский
English
English
French
Français
Spanish
Español
German
Deutsch
Italian
Italiano
Portuguese
Português
український
Україн
Kazakh
Қазақша
Chinese
中文
Arabic
ﺔﻴﺑﺮﻌﻟا
Mongolian
Mонгол
Vietnamese
Tiếng Việt
Moldavian
Moldov
Romanian
Română
Türkçe
Türkçe
Home About Site map Useful links Log in

    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 25 26
27 28 29 30 31




Die Zollkontrolle

Drucken



Foto von Smoljaninow „Zoll"

Man kann nach Russland zollfrei die nicht zum Handel bestimmten Gegenstände einfahren, deren Gesamtwert nicht 65 000 Rubel überschreitet, und deren Gesamtgewicht nicht mehr als 35 kg ist. Teuren Schmuck oder andere Sachwerte soll man in eine Zollerklärung eintragen und dann durch den „roten Korridor" für weitere Zollkontrolle durchbringen. In anderen Fällen kommen die Einreisenden durch den „grünen Korridor". Ein ausländischer Staatsbürger kann in das Land Bargeld (Reiseschecks) einfahren oder es aus dem Land nur dann ausfahren, wenn das Gesamtwert nicht 10 000 US Dollar nach dem Kurs der Zentralbank der Russischen Föderation für den Tag der Ein- oder Ausreise nicht überschreitet , dabei soll das ganze Bargeld in die Zollerklärung eingetragen werden. Das Bargeld mit Gesamtwert weniger als 3000 US Dollar (in jeder Währung) darf man in die Zollerklärung nicht eintragen.

Um die gekauften Originellkunstwerke auszufahren, die keinen Kulturwert für Russland besitzen, soll man ein Dokument mit Unterschrift und Siegel vorweisen, das den offiziellen Verkauf durch einen von dem Kultusministerium Russlands zertifizierten Antiquitätenladen bestätigt. Ikonen, , Musikinstrumente, Gemälden, Plastiken, alte Münzen, Ordenszeichen, Medaillen, Marken und andere Gegenstände, die vor mehr als 50 Jahren geschaffen wurden, darf man nur beim Vorweise einer Urkunde, die von dem Kultusministerium Russland ausgestellt wurde, oder einer Zollerklärung, die die Einfuhr dieser Gegenstände bestätigt, ausfahren, sonst ist die Ausfuhr dieser Gegenstände verboten. Die Ausfuhr der Arzneimittel ist auch beschränkt. Es ist verboten, die Gedenkmünzen Russlands aus Edelmetallen ohne Sondererlaubnis der Zentralbank Russlands auszufahren, es gibt bestimmte Beschränkungen für die Ausfuhr der anderen Gedenkmünzen.

Die Ausfuhr der Fisch- und Krebsprodukte ist beschränkt, es ist allgemein nicht erlaubt, mehr als 5 kg aller Lebensmittel auszufahren. Schwarzen Kaviars (industriell vorverpackt) kann man nicht mehr als 125 g pro Person ausfahren, aber beachten Sie bitte, dass der Verkauf des schwarzen Kaviars auf dem Territorium der Russischen Föderation seit 01.08.2007 offiziell verboten ist. Damit es keine Probleme bei der Ausfuhr der Schmuckstücke entstehen, tragen Sie die besser in die Zollerklärung bei der Einreise ein und behalten Sie diese, um sie dem Zollbeamten bei der Zollkontrolle vorzuweisen. Wenn Sie die Grenze mit einem Auto passieren, dürfen Sie Benzin nur im Tank Ihres Autos ausfahren.


Vorbereitet nach den Materialien des Föderalen Migrationsdienstes der Russischen Föderation

Bei jeder Nutzung der Inhalten dieser Web-Seite ist der AKTIVE HYPERLINK VERBINDLICH
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geshützt
HTML-Code des Links:
<a href="">Die Zollkontrolle</a>
Suche
Erweiterte Suche


Wichtig
NÜTZLICHE LINKS
FAQ
Etwas Neus
Staatlicher Test Russisch als Fremdsprache

Vorbereitungsstudium für ausländische Studierende

© 2009-2013 Bildungs- und Forschungsministerium der Russischen Föderation
Bei der Verwendung von Materialien von der Website der Verweis auf «Ausbildung in Russland für ausländische Bürger» und eine Benachrichtigung des Administrators