gerb ministry
Russian
Русский
English
English
French
Français
Spanish
Español
German
Deutsch
Italian
Italiano
Portuguese
Português
український
Україн
Kazakh
Қазақша
Chinese
中文
Arabic
ﺔﻴﺑﺮﻌﻟا
Mongolian
Mонгол
Vietnamese
Tiếng Việt
Moldavian
Moldov
Romanian
Română
Türkçe
Türkçe
Home About Site map Useful links Log in

  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 24 25 26 27
28 29 30 31




Berufsbildungsgänge

Drucken

Berufsbildungsgänge (an Berufsschulen (Technikums)) umfassen in der Regel Geisteswissenschaften, soziale Wissenschaften sowie Naturwissenschaften inklusive Mathematik und Wirtschaftswissenschaften und beinhalten allgemeine berufsbezogene und berufsspezifische Fächer sowie praktischen Unterricht.

Bildungsgänge an Kollegs unterscheiden sich von den Bildungsgängen an Berufsschulen (Technikums) durch einen bis zu einem Jahr langen vertieften theoretischen und berufsbezogenen Unterricht, darunter einen vertieften praktischen Unterricht.

Für diejenigen, die Berufsausbildung in Berufsschulen (Technikums) oder Kollegs auf der Basis der Allgemeinbildung (9 Klassen) aufnehmen, enthalten die möglichen Bildungsgänge auch Fächer für die Oberschulbildung.

Im Lehrplan sind 45 Lehrwochen pro Jahr vorgesehen. Der theoretische und praktische Unterricht stehen im Durchschnitt im Verhältnis eins zu eins. Die durchschnittliche Arbeitslast beträgt 54 Wochenstunden inklusive Unterrichtszeit und Zeit für selbstständige Arbeit; die Unterrichtszeit beträgt 36 Wochenstunden. Im Falle der Abendausbildung mit der kurzen Woche verläuft sich die Unterrichtszeit auf 16 Wochenstunden. Beim Fernunterricht muss jeder Auszubildende die Möglichkeit haben, 160 Unterrichtsstunden pro Jahr zu bekommen.

Bei dem erfolgreichen Abschluss und den bestandenen Abschlussprüfungen bekommen die Auszubildenden das entsprechende Diplom. In der Diplomanlage sind alle erlernten Fächer und die Noten angeführt.

Der Abschlussder Berufsausbildung ermöglicht entweder die Berufstätigkeit entsprechend der erlangten Qualifikation oder ein Studium an der Hochschule unter den gleichen Bedingungen wie Bewerber, die das Abitur gemacht haben. Die Hochschulen können die schon erlernten Fächer anrechnen und den Absolventen der Berufsschulen (Technikums) oder Kollegs, die ihre Ausbildung in derselben Fachrichtung fortsetzen, einen verkürzten Lehrplan anbieten.

Bei jeder Nutzung der Inhalten dieser Web-Seite ist der AKTIVE HYPERLINK VERBINDLICH
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geshützt
HTML-Code des Links:
<a href="">Berufsbildungsgänge</a>
Suche
Erweiterte Suche


Wichtig
NÜTZLICHE LINKS
FAQ
Etwas Neus
Staatlicher Test Russisch als Fremdsprache

Vorbereitungsstudium für ausländische Studierende

© 2009-2013 Bildungs- und Forschungsministerium der Russischen Föderation
Bei der Verwendung von Materialien von der Website der Verweis auf «Ausbildung in Russland für ausländische Bürger» und eine Benachrichtigung des Administrators